Mit dem Rucksack durch Thailand

Mit dem Rucksack durch Thailand

by Luise Morgeneyer, www.kleinstadtcarrie.net

„Ich hatte keine großen Erwartungen. Thailand hatte mich nie gereizt – irgendwie reisen alle hierher. Aber: Ich wurde überrascht. Von der Natur, den Menschen und vor allem: den Sonnenuntergängen …“

„Vor zwölf Stunden erst hatte meine Bachelorarbeit abgegeben. Und jetzt hieß es: Rucksack packen, ab zum Flughafen und los geht’s! Zehn Flugstunden später kam ich in Bangkok an – und damit direkt im Backpacker-Leben. Schlafen? Wird überbewertet. Weitere acht Stunden Busfahrt und zwei Stunden auf der Fähre konnte ich auf Koh Tao endlich meine Freundin Lea in die Arme schließen. Unsere Reise führte uns schließlich zur Insel Koh Phi Phi, die uns viele andere Backpacker empfohlen hatten. Wir waren Kajakfahren, beim Tiger Cave Temple (absolutes Must-do!), haben uns auf dem Nachtmarkt den Magen vollgeschlagen und sind mit kleinen Fischerbooten von Insel zu Insel gefahren.

Heute sitze ich an meinem Schreibtisch und es fühlt sich unheimlich gut an, diese Erinnerungen festzuhalten. Für jede meiner Reisen entsteht ein neues Buch, in dem ich nicht nur alles aufschreibe, sondern auch alles Mögliche einklebe. Ich liebe es, wenn ein Notizbuch anfangs noch ordentlich und flach, später dann prall gefüllt und belebt aussieht. Und wenn ich heute darin lese, dann werde ich an Begebenheiten erinnert, die ich beinahe vergessen hatte – und bin für den Moment wieder im Urlaub.“

1
Foto: Vanessa Thiel
Teilen
Die Magie der Handschrift
Nächster Artikel

Die Magie der Handschrift